AGB - Südstrandurlaub

Ferienwohnungen Knütel Burgtiefe/Fehmarn
Telefon 0163 3494210
Direkt zum Seiteninhalt
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermietung von Ferienwohnungen
1.Abschluss des Vertrages
Die angegebenen Preise gelten für Buchungen ab dem 01.01.2018 bis zur Herausgabe einer neuen Preisliste.
Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie dem Vermieter den Abschluss eines Beherbergungsvertrages an. Das kann mündlich, fernmündlich, schriftlich oder über das Internet geschehen.
Telefonische Auskünfte, Nebenabreden und sonstige Zusicherungen, gleich welcher Art, sind
unverbindlich und nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie vom Vermieter schriftlich bestätigt werden.
Für den Vermieter wird der Vertrag erst dann verbindlich, wenn er ihn schriftlich bestätigt hat, und der Mietpreis oder die Anzahlung auf das Konto des Vermieters überwiesen wurden.
Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anfrage ab, ist der Vermieter an ein neues Angebot 7 Tage gebunden. Ein Mietvertrag kommt dann zustande, wenn die neuen Bedingungen des Vermieters vom Mieter schriftlich bestätigt wurden und der Mietpreis oder die Anzahlung überwiesen wurde.
Es kommt kein Reisevertrag zustande, da der Vermieter kein Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist.
Zusagen des Vermieters wie Bootszusagen und  Wetterberichte sind kein Bestandteil des Beherbergungsvertrages.
Für Angelboote wird jeweils ein gesonderter Mietvertrag abgeschlossen
Wir stellen für unsere Ferienwohnungen und Boote keine Gutscheine aus, da eine vorherige Anmeldung zwingend notwendig ist.(Wetter,Verfügbarkeit etc.)
Für unsere Wohnungen ist dies nicht möglich da die Preise saisonal unterschiedlich sind und wir deshalb keine Festpreise machen können.
Außerdem ist immer eine Anzahlung notwendig um eine Buchung unsererseits vebindlich zu machen.
Wir sind kein Pauschalurlaubsanbieter.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
2. Anreise/Abreise
Die Anreise ist möglich ab 16:00 Uhr.
Frühere Anreisen sind nach Absprache möglich.
Die Abreise muss am Abreisetag bis 10 Uhr erfolgen.
3. Zahlungen
Kurzfristige Buchungen bis 21 Tage vor Mietbeginn sind sofort bei Rechnungsstellung mit dem Gesamtbetrag fällig.
Bei Vermietungen über 21 Tagen vor Mietbeginn ist eine Anzahlung von 20% des Mietpreises
zu leisten. Nur bei erfolgter Zahlung der Anzahlung gilt die Buchung als bestätigt. Falls der Restbetrag der Miete
nicht bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn auf das Konto des Vermieters eingegangen gilt der Vertrag als gekündigt.
Die Anzahlung wird in diesem Fall als Kostenpauschale einbehalten.
Die jeweiligen Zahlungstermine werden auf der Buchungsbestätigung ausgedruckt.
Rechnungen für Beträge unter 250.- Euro sind sofort innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsstellung fällig. Bei Überschreitung dieser Frist kann die Buchung vom Vermieter sofort storniert werden.
Für die Überlassung der Wohnung ist eine Kaution von 100.- Euro zu zahlen. Die Kaution wird bei Abreise wieder bar ausgezahlt, wenn die Wohnungseinrichtung nicht beschädigt wurde und es zu normaler Verschmutzung gekommen ist. Dabei wird eine Reinigungzeit von 1 Stunde zugrunde gelegt.
Pro weitere Stunde Reinigung wegen extremer Verschmutzung werden 49,00 Euro/Std berechnet
Sollte es bei Anglern zu Verschmutzungen kommen, die durch daß Schlachten oder Abschuppen von Fischen oder Verstopfungen der Abflussrohre durch Fischinnereien kommen, wird die Kaution komplett einbehalten.
4. Nebenkosten
Die Nebenkosten wie Stromverbrauch, Wasserverbrauch und Heizung sind im Mietpreis(Wechselpauschale) bereits enthalten und werden nicht gesondert berechnet.
5. Rücktritt vom Mietvertrag
Der Mieter kann bis zum Anreisetag schriftlich per Einschreiben von der Buchung zurücktreten. Ein telefonischer Rücktritt gilt um Missverständnisse zu vermeiden als nicht getätigt.
Beide Parteien, Vermieter und Mieter können innerhalb von 5 Tagen den Mietvertrag kostenfrei stornieren.
Im Falle eines Rücktritts werden folgende Kostenpauschalen/Kosten einbehalten:
Bis 30 Tage vor Mietbeginn 50% vom Reisepreis
Ab 29 Tage vor Mietbeginn bis 15 Tage vor Mietbeginn 90% vom Reisepreis
Ab 14 Tage vor Mietbeginn wird der gesamte Mietbetrag fällig, und ist vom Feriengast/Mieter zu zahlen.
Eventuell gezahlte Überschüsse zu Gunsten des Mieters/Feriengast werden vom Vermieter sofort erstattet.
Bei möglichen Umbuchungen im gleichen Geschäftsjahr, bei gleicher Mietdauer/Mietkosten, und Buchungsmöglichkeit wird eine Kostenpauschale von 50,00.- Euro einbehalten.
Gerichtsstand bei Streitfällen ist das Amtsgericht Oldenburg/Holstein

6. Tourismusabgabe
Die Stadt Fehmarn hat beschlossen für die gesamte Insel Fehmarn einen Tourismusbeitrag /Ostseekarte zu erheben. Der Betrag beträgt:
Hauptsaison  pro Person/Tag 2,50.- Euro
Nebensaison pro Person/Tag 1,50.- Euro
Dieser Betrag ist nicht im Mietpreis enthalten, und ist gesondert bei der Anreise bar zu leisten.
Die Ostseecard ( Tourismusbetrag ) kann auch direkt beim Tourismusservice erworben werden.
Fehmarn, 18.02.18
Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.”
Ferienwohnung, Fehmarn ,Burgtiefe, Südstrand, Südstrandurlaub, Appartement, Strandurlaub, Fehmarnurlaub, Angelurlaub, Angeln, Strand, Naturstrand
Zurück zum Seiteninhalt